logo

Biografie

Die gebürtige Hammerin wuchs in einer sehr musikalischen Familie in Werne a.d. Lippe auf. Sie selbst lernte Blockflöte zu spielen und bekam einige Zeit Cellounterricht.

Ihre ersten Gesangserfahrungen sammelte sie in der Essener Popgruppe „Cinnamon and Sugar“ mit zahlreichen Auftritten in der Region und europaweit.

2000 gewann sie beim Musiksender MTV einen Talentaward im Bereich Gesang, auf den mehrere Songproduktionen und zahlreiche Auftritte folgten. Hier sammelte sie auch ihre ersten Erfahrungen vor der Kamera.

2005 startete sie ihr Studium an der Folkwang Universität der Künste, welches sie 2009 mit einem Diplom erfolgreich abschloss.

Schon während des Studiums errang sie beim Bundeswettbewerbgesang Berlin den 2. Platz und spielte in einigenStücken mit, u.a. in „Urinetown“ , „Elternabend“, „Die Drei Groschenoper“ (Polly Peachum), „Rent“ (Mimi Marquez), „Jedermann“, „Hair“ und es folgten große Produktionen wie „Buddy Holly“ (Stage Entertainment) und „Sister Act“ (VBW / Stage Entertainment).

Sie wirkte bei namenhaften Galas mit, z.B. ITB-Eröffnung 2009 in Berlin und Eröffnung der Kulturhauptstadt in Brüssel.

Parallel machte sich Dionne Wudu mit ihren vielen Talenten auch in anderen Bereichen einen Namen:

2008 konnte man sie das erste mal als Moderatorin bei „Kopfball“ vom WDR sehen, was sie seit 2011 bei Pro7 in der Wissenssendung „Galileo“ fortführt.

Außerdem unterrichtete sie Jazzgesang an der Folkwang Universität und wurde als Schauspielerin von großen Konzernen wie „Wienerlinien“, „Merck“ und „Lürssen“ für Werbefilme und Imagevideos gebucht.

dionnewudu_bio